Dienstag, 11. November 2014

Rezept: Püfferkes

Die gab es  bei uns zuhause immer zu St. Martin. Dabei kennt man zwei Arten von Püfferkes:
Die mit Hefeteig (wie Krapfen)

und die mit Quark.



Da ich eine langjährige Feindschaft mit Hefeteig hege, gibt es hier das Quarkrezept.

Teig:
100 gr Zucker
125 gr Quark
2 Eier
200 gr Mehl
Backpulver
4 Eß. Milch
Rosinen, so viel man mag


Die Zutaten mit dem Mixer zu einem zählflüssigen Teig vermatschen.



Viel Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig ausbacken.



Vorsicht: Wird schnell schwarz. Nicht zu heiß machen. (braucht auch etwas länger um gar zu werden)



Kommentare:

  1. Lecker. Bei uns gibt es Pfannkuchen (Berliner) zum 11.11. und Martinshörnchen. Ich würde natürlich die Rosinen weglassen. :P

    AntwortenLöschen
  2. Rosinen finde ich besonders lecker... Aber im Moment gibt es soetwas sowieso nicht für mich....

    AntwortenLöschen