Mittwoch, 7. März 2012

Bongent: Bäume schneiden

Einjähriger Apfelbaum

Zum beschneiden von Obstbäumen gibt es unendlich viele Philosophien.

Die meisten führen  zum Erfolg. Wichtig ist nur, dass die Obstbäume nicht wuchern. Dann geht die ganze Kraft in die Äste und schmälert den Obstertrag.

In der Regel wählt man die Äste zum abschneiden aus, die nach innen wachsen oder einen generell stören.

Bei uns im Garten ist das schneiden noch sehr einfach, da die Bäume erst zwischen einem und vier Jahre alt sind.

Wichtig ist nur, nicht bei Regen oder Frost zu schneiden. Das kann die Äste zerstören. Bei Feuchtigkeit treten eher Krankheiten in die Schnittstelle ein und Frostschäden an den Ästen schwächt die Bäume zusätzlich.

Ansonsten kann man nicht viel falsch machen. Auch mal einen Ast zu viel weg  nehmen, ist nicht schlimm.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen